Wo Schachblumen locken und Leitern in den Himmel führen, da ist Wüstenrot

Fleißige Wanderer erhalten eine Auszeichnung. Bei dieser Wanderung dann eine Überraschung für die Dame, sie hatte überhaupt nicht damit gerechnet, da sie berufstätig ist und nur am Wochenende oder in den Ferien dabei sein kann. Aber seit 7.6.2017 wandert sie mit und hat beim Aktionstag Gesundheitswandern am 02.04. bereits 150 km erreicht. Gratulation.
Anlass für die heutige Tour waren die Schachblumen. Doch wenn Fahrgemeinschaften die Strecke Heilbronn - Wüstenrot auf sich nehmen, dann wird richtig gewandert. Silberstollen, Himmelsleiter und Wellingtonien standen auf dem Plan. Kurz hinunter zur Friedrichsquelle, dann weiter am Rand von Wüstenrot entlang auf die östliche Seite. Hier hat d' Gaby tagelang die Trollblumen gesucht und kennt inzwischen jeden Grashalm. Für die Gruppe entstand so eine abwechslungsreiche, botanische Wanderung. Still gehen durch den Wald, da! Ein Bussard. Die Schattenblümchen entfalten bereits ihre Blätter. Sumpfdotterblumen, Bachnelkenwurz und Karthäusernelken wagen die ersten Blüten, ein See - der gehört nach Bad Wimpfen - kurios. Wieder über Wiesen, bald kommt das Knabenkraut. Viele Schmetterlinge gesehen, den Admiral im Bild gefangen. Und am Ende die versprochenen Schachblumen. Eine neue Wanderfreundin wird häufiger kommen, sie klang begeistert. 
1
1
1
1
2
2
2
1
2
2
6
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.