Zwei Museumsbesuche

Die Damen des Netzwerks Haushalt in Haigerloch
Vor der Sommerpause unternahmen die Damen des Netzwerks Haushalt einen  abwechslungreichen Ausflug in das Städtchen Haigerloch im idyllischen Eyachtal. Neben einigen historischen Gebäuden gibt es in Haigerloch zwei kleine, aber sehr interessante Museen zu besichtigen. Zum einen den weltweit ersten Atomreaktor in einem Bierkeller. Wegen der Bombadierung Berlins im Jahr 1944 verlegten die Wissenschaftler von Heissenberg und von Weizäcker ihr Versuchslabor in einen ehemaligen Bierkeller unter der Schlosskirche. Eine  Rekonstruktion des Reaktors und der Experimentiertisch von Otto Hahn werden bei der Führung gut verständlich erklärt. Das zweite Museum, das die Heilbronnerinnen besichtigten war das sowohl einzigartige, wie auch skurile Privatmuseum-das Soft Art Panoptikum-der Textilkünstlerin Alraune. Im ehemaligen Gasthaus "Schwanen" dekoriert die Künstlerin ihre menschengroßen, textilen Kunstfiguren zu opulenten Szenen in den Hotelzimmern. Die aktuelle Ausstellung "Alraunes Grand Cafe" zeigt die Illusion eines prächtigen Cafes, mit außergewöhnlichen Menschen und üppigen Dekorationen. Dazu liest die Künstlerin ihre schrägen Kurzgeschichten vor, die sie zu den jeweiligen Szenen geschrieben hat. Die Teilnehmerinnen waren begeistert vom Können und dem Ideenreichtum der Künstlerin.UMB
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.