Ackerwildkraut-Meisterschaft im Landkreis Heilbronn gestartet

Den Flyer mit Anmeldeformular erhalten Sie als pdf bei Ihrem LEV (Foto: Fotos: N. Lepp, R. Oppermann (IFAB Mannheim))
Ackerwildkräuter haben sich in unserer Kulturlandschaft über Jahrhunderte an den in unseren Breiten betriebenen Ackerbau angepasst. Durch die Intensivierung im Ackerbau sind Äcker mit ihrem artenreichen Ackerwildkrautbesatz stark zurückgegangen. Viele der typischen Ackerbeikräuter sind gefährdet oder ausgestorben. Mit einer Ackerwildkraut-Meisterschaft sollen die Leistungen der Landwirte gewürdigt werden, die ihre Äcker so bewirtschaften, dass der Ackerwildkrautreichtum erhalten bleibt, ohne dass Problemunkräuter den Bestand beeinträchtigen.
Ihr besonderer Einsatz für die Erhaltung der Artenvielfalt auf ihren Äckern hilft dem Artenschwund in unserer Agrarlandschaft entgegenzuwirken.
Wer kann mitmachen?
Alle Landwirte artenreicher Getreideäcker (ökologischer und konventioneller Landbau) in den Kreisen Heilbronn (auch Stadtgebiet) und Ludwigsburg.
Wie melde ich mich an?
Senden Sie uns einfach den ausgefüllten Anmeldebogen bis zum 05.06.2018 zu.
Wir benötigen exakte Angaben zur Lage der artenreichen Ackerfläche, Hinweise auf die vorkommenden Arten sowie Name und Adresse des Bewirtschafters. Die Anmeldung kann auch von Nicht-Landwirten mit Einverständnis des Bewirtschafters vorgenommen werden.
Termine und Fristen:
Die Anmeldefrist endet am 05.06.2018. Die Flächenbegutachtung findet bis Mitte Juni durch einen Mitarbeiter des IFAB statt. Die Begehung der besten Äcker durch die Jury findet voraussichtlich am 15.06.2018 statt. Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern von Landwirtschaft, Naturschutz und verschiedenen Institutionen.

Anmeldebogen anfordern bei LEV@Landratsamt-Heilbronn.de oder bei Facebook auf unserer Seite (LEV Heilbronn).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.