Apfelernte beim NABU Heilbronn

Der NABU mit einer stolzen Apfelernte (Foto: Britta Böhringer-Retter)
Heilbronn: Köpfertal | Seit Jahren pflegt die Nabu-Gruppe Heilbronn eigene und gepachtete Streuobstwiesen vonüber 2,8 ha im Stadtgebiet Heilbronn. Für die im Herbst anstehende Obsternte brauchen wir deshalb immer viele helfende Hände, damit unsere Äpfel geerntet und zur Firma Gunkel transportiert werden können. Unsere Streuobstflächen sind zertifiziert, sodass das dort verkaufte Obst als BioSin Apfelsaft (Bio-Streuobst-Initiative-Neckar) abgefüllt und verkauft werden kann. Laut Auskunft der Firma Gunkel sind wir die Kunden mit der größten Mengenabgabe dieser Qualitätsstufe. In diesem Jahr waren nicht nur Nabu-Miglieder und andere Freiwillige dabei, sondern erstmals auch Personen, die sich momentan in der Notherberge für obdachlose Menschen in Heilbronn aufhalten. Durch interne Beziehungen kam der Kontakt zustande, wobei das Angebot sofort positiv aufgenommen wurde. So konnte an nur drei Terminen die stolze Menge von 11.521 kg Äpfel bester Bioware bei schönstem Spätsommerwetter gelesen werden. Durch die vielen Erntewilligen konnte dieser Kraftaufwand in dieser kurzen Zeit wunderbar bewältigt werden.  Britta Böhringer-Retter
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.