Baden-Württemberg ist Wolfsdurchreiseland

Baden-Württemberg ist Wolfsdurchreiseland und wird die nächsten Jahre zum Wolfsland werden, gibt der NABU anlässlich des Tags des Wolfes am 30. April bekannt.
Die Regierungsfraktionen im Land haben ein Wolfs-Herdenschutzprojekt für 300 000 Euro initiiert, gibt Wolfs-Experte Markus Rösler vom NABU bekannt. Schäfer, andere Nutztierhalter und NABU arbeiten laut Rösler vertrauensvoll und sachlich zusammen. Vor der Bildung von Wolfsrudeln soll ein professioneller Herdenschutzvorbereitet werden. Bereits jetzt können Elektrozäune beim Umweltministerium zu 90 Prozent bezuschusst werden. Zukünftig soll die Haltung von Herdenschutzhunden finanziell unterstützt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.