Besuch des Botanischen Obstgartens in Heilbronn

Blühende Iris
Heilbronn: Botanischer Obstgarten | Am Dienstag den 15.5. fuhren wir nach Heilbronn, wo wir von Frau Helga Mühleck eine Führung durch den Botanischen Obstgarten bekamen. Wir erfuhren, dass der Garten bereits 1859 gegründet wurde, als Knabenbeschäftigungsanstalt gegen Armut und Verwahrlosung. Im Jahr 1934 wurde alles geschlossen. Im Jahr 1999 wurde der Garten durch Ehrenamtliche, darunter auch Frau Mühleck, wieder zu Leben erweckt. Seit 2000 übernimmt ein Förderverein die Patenschaft. Es wurde eine schöne Anlage mitten in der Stadt, mit Obstbäumen, vielen Stauden und Sommerblumen. Sehr interessant sind auch die vielen alten Gartenhäuser, die aus ganz Deutschland gekauft und restauriert wurden. Das älteste ist aus dem Mittelalter und wurde zu einem Bienenhaus umgestaltet, in dem auch Hummel ein eigenes Türchen haben. Es war eine sehr interessante Führung, vor allem die Geschichten der Gartenhäuser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.