Die Pestwurz

Die rote Pestwurz ist eine alte Heilpflanze.
Noch ist es etwas zu früh, sie zu entdecken. Sie blüht von Anfang/Mitte März bis in den April hinein an Waldrändern, Gräben und Flussauen. Sie blüht blaßrosa und ihre Blüten duften angenehm. Die rote Pestwurz liebt steinige, kalkhaltige, feuchte Böden. Ihr Name erinnert an ihre frühere Verwendung als Pestheilmittel. Ihre Blätter erscheinen erst gegen Ende der Blütezeit und werde etwa so groß wie Rhabarberblätter. Vielleicht finden Sie bei Ihrem Märzspaziergang so ein ganz besonderes Korbblütengewächs. Lassen Sie es bitte stehen. Fotografieren und dran schnuppern sind aber erlaubt.

Autor: Hans Peter Schmitt
9
Diesen Autoren gefällt das:
4 Kommentare
9.075
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 07.02.2021 | 13:24  
2.540
Magnus Diller aus Oedheim | 07.02.2021 | 14:32  
6.533
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 07.02.2021 | 14:51  
9.075
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 07.02.2021 | 15:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.