Fachtag zum Thema Kinderschutz für angehende Erzieher*innen

Abteilungsleiterin Sabine Brandt bedankt sich bei Andrea Abele für das Einstiegsreferat
Der diesjährige Fachtag hat die zukünftigen Erzieherinnen und Erzieher für das Thema Kinderschutz sensibilisiert. Durch das Einstiegsreferat von Andrea Abele vom Ev. Landesverband wurde deutlich, dass das Thema Kinderschutz nicht nur auf das Thema Kindesmissbrauch reduziert werden kann. Kinderschutz beinhaltet viele verschiedenen Ebenen und Bereiche. Zukünftige Erzieher*innen sollten nicht nur Wissen über Kinderschutz haben, sondern auch Möglichkeiten der Prävention und Kenntnisse über Unterstützungssysteme erhalten. Auch die Reflexion des eigenen pädagogischen Verhaltens und Handelns ist in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung und war Zielsetzung des Fachtages. Nach dem Einstiegsreferat konnten sich die angehenden Erzieher*innen in den anschließenden Workshops mit unterschiedlichen Schwerpunkten des Themas auseinandersetzen. Referent*innen der Workshops kamen vom Jugendamt, der Polizei, Pfiffigunde und vielen weiteren Einrichtungen die sich mit dem Thema befassen. Der Film „Capernaum“ im Kino Arthaus griff weitere Gedanken auf und war auch der Abschluss dieses Tages. Mit vielen neuen Erkenntnissen konnten die angehenden Erzieher*innen ihren Horizont zur eigenen pädagogischen Professionalität erweitern.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.