Frühjahrsputz im Neckarbogen

Gruppenfoto mit Britta Böhringer-Retter, 3. von links und Reinhold Schmidt, rechts. Foto: Reinhold Schmidt
Rechtzeitig zum Frühlingsanfang wurde jetzt der beliebte 600 Meter lange Ufersteg über dem Wasser nach 5-monatiger Sperre wieder für Besucher frei gegeben. Die Sperre dient zum Schutz der dort überwinternden, seltenen Wasservögel. Gleich nach der Öffnung waren engagierte Bürger*innen da, um das nahe Umfeld von Müll und Abfall zu säubern. Auf Initiative von Gästeführer Reinhold Schmidt hat eine kleine Gruppe aus Naturschutzbund (NABU) und BUGA-Freunden bei strahlendem Sonnenschein vielerlei Unrat eingesammelt. Die Aktion wurde auch von zahlreichen Spaziergängern und Fahrradfahrern beachtet, dabei kam es zu spontanen und intensiven Gesprächen. Für ihren „Frühjahrsputz“ erhielten die ehrenamtlichen Akteure viel Zuspruch und Anerkennung. Nach 3 Stunden Müll einsammeln kam eine ganz stattliche Menge an Abfall zusammen. „Mit unserer Aktion wollen wir Vorbild sein: Müllvermeidung und Recycling waren schon im BUGA-Konzept 2019 wichtige Themen“, so Schmidt. Unterstützung erhielt die Gruppe vom städtischen Grünflächenamt in Abstimmung mit dem Naturschutz. „Das ist ein gutes Beispiel für effiziente Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und engagierter Bürgerschaft“ sagte die Vorsitzende des NABU Heilbronn Britta Böhringer-Retter mit einem herzlichen Dank an die fleißigen Helfer*innen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.