Kraniche ziehen über Heilbronn

Nur ein Foto der Kraniche, aber man bekommt einen Eindruck, wie groß die Formation war
Heilbronn: Gaffenberg |

Eigentlich haben wir uns am Sonntag trotz des trüben Wetters aufgerafft, weil eine Wanderfreundin sagte beim Gaffenberg wurden Bäume gefällt und man darf sich dort Reisig holen. Das brauchen wir zum Abdecken im Garten.

Es sollte ein ganz kurzer Spaziergang werden. Doch kaum angekommen spazierten wir gerade den Weg entlang und hörten seltsame Rufe im Wald. Künftig werden wir die nicht mehr vergessen oder verwechseln. Aber in dem Moment dachte man erst, es kommt aus dem Köpfertal herauf. Was können das für Tiere sein? 
Bis wir das erfassten, war es schon fast zu spät für ein Foto. So konnten wir das ganze Ausmaß dieser Formation nicht mehr einfangen. Aber ein kurzer Film mit den Rufen gelang doch noch. 
Es wurde dann doch noch ein längerer Aufenthalt. Trotz trübem Wetter war es so schön im Wald und es zog uns fast magisch zum Schweinsberg hinauf. Die Sicht war gar nicht so schlecht, wie wir es erwartet hatten.
Auf dem Rückweg fingen wir noch einen Schwarzspecht fotografisch und stimmlich ein. 
So schön und bunt wie der Herbst auch ist, der kahle Wald hat auch seinen ganz besonderen Reiz und gibt doch das ein oder andere Geheimnis preis.
6 6
4
6
4
1
1
3
5
4
2 6
16
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
2.978
Uschi Pohl aus Heilbronn | 30.11.2021 | 14:12  
7.803
Michael Harmsen aus Weinsberg | 30.11.2021 | 16:59  
1.744
Wander Gaby aus Heilbronn | 30.11.2021 | 18:28  
10.368
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 30.11.2021 | 18:33  
1.744
Wander Gaby aus Heilbronn | 30.11.2021 | 19:28  
10.368
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 30.11.2021 | 20:08  
1.744
Wander Gaby aus Heilbronn | 30.11.2021 | 20:19  
10.368
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 30.11.2021 | 20:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.