Mitgliederversammlung im Freien

NABU-Vorsitzende Britta Böhringer-Retter (links) auf der Mitgliederversammlung im Generationengarten.
Heilbronn: Mehrgenerationengarten am Wartberg | Coronabedingt musste die Mitgliederversammlung im letzten Jahr ausfallen. In diesem Jahr erfolgte somit ein Rückblick über zwei Jahre. Mit viel Abstand fand die Mitgliederversammlung der NABU-Gruppe Heilbronn und Umgebung im Generationengarten unterhalb des Heilbronner Wartbergs erstmals im Freien statt.
1372 Mitglieder gehören zur Gruppe. Der Mitgliederstand ist stabil. Holger Tschorsch wurde zum neuen Kassierer gewählt. Jürgen Helfrich und Holger Polläne sind als neue Kassenprüfer verantwortlich. in ihrem Amt bestätigt wurde die Schriftführerin Carmen Gah.
Die vorhandenen Grundstücke sollen weiterentwickelt werden, erläuterte die Vorsitzende Britta Böhringer-Retter. So wurde im Winter unweit der Schozach bei Oberheinriet ein Teich als Amphibiengewässer angelegt. Erfreulich ist der Fund der Orchideenart Bienenragwurz auf einem anderen vereinseigenen Gelände.
Wie vielseitig die Aktivitäten sind, zeigen schlaglichtartig die folgenden Zahlen. Elf Tonnen Äpfel wurden geerntet und zu Apfelsaft verarbeitet, 150 Laternen in Eulenform wurden für die Heilbronner Waldnacht gebastelt und verteilt, 135 verletzte Vögel wurden allein in diesem Jahr gepflegt.
Erst nach dem Ende der Versammlung öffnete der Himmel seine Schleusen. vk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.