Neues von Katerchen

 
Timmy - bitte hier streicheln
oder "die Abenteuer des Huckleberry Tim"


Seit Anfang Mai lebt ja mein kleiner Sonnenschein Timmy bei mir (wie alles begann) und seit Anfang August hat er nun endlich Freigang. Es sind aufregende Zeiten :-)

Es ist derzeit sehr schwierig, Timmy zu fotografieren: Seit Anfang August darf er seine Freiheit genießen und ist tagsüber kaum zu sehen - nur mal kurz zum Fressen und eine Streicheleinheit abholen. Normalerweise kommt er gegen 23:30 Uhr, um mit mir in unser Bett zu gehen :-) Es kann aber auch 1:30 Uhr werden :-( Das wird sich aber mit fallenden Temperaturen ändern, merkt man jetzt schon :-)

Seit er Freigang hat, ist er auch viel ruhiger und ausgeglichener, kein Toben mehr mitten in der Nacht und keine Versuche, mit mir zu kämpfen.

Es ist eine sehr aufregende Zeit, denn er muss sich erst gegen die anderen Kater durchsetzen. Er kämpfte neulich gegen Sammy, einen 2 kg schwereren Kater und machte sich gut - nur zwei kleine, unbedeutende Wunden ;-)

Am selben Tag kam er angaloppiert, verfolgt von einem anderen großen Kater. Timmy war sehr klug und versteckte sich hinter Benny, dem kleinen Terrier meiner Nachbarin - und Benny verteidigte seinen Freund Timmy und griff den Kater an :-).
Das nennt man delegieren ;-)

Wenn Timmy eine Möglichkeit (sprich: offene Tür) sieht, geht er einfach in Snoopy's Wohnung. Snoop macht dann das Wichtigste: setzt sich vor seinen Futternapf und verteidigt ihn :-)

Am Montag Abend kam Snoop durch das offene Schlafzimmerfenster in unsere Wohnung und marschierte sofort in die Küche zu Timmys Freßnäpfen. Zwei Minuten später kam Timmy nach Hause und sah Snoopy fressen. Da machte er etwas ganz cleveres: er ging zu mir in's Wohnzimmer, setzte sich vor mich, schaute mich auffordernd an und sagte "miau!" was in diesem Fall bedeutete "würdest du bitte diesen Typen aus der Küche entfernen!". Ich nahm Timmy auf den Arm und öffnet die Haustür für Snoop, der sich dann unter lautem fauchen und schreien entfernte. Snoop wird Sheila vermissen - sie störte sich nicht an seinen Besuchen :-)

Am Mittwoch Nachmittag kam auf einmal wildes Katzengeschrei aus unserem Gärtchen. Auf die Terrasse geeilt bot sich mir ein etwas skurilles Bild: Snoop saß am Fuße der kleinen Treppe zu unserer Terrasse und Timmy etwa einen Meter davor und schaute mich ratlos an, weil dieser knurrende, fauchende Besucher nicht zur Seite ging und Timmy nicht in seine Wohnung konnte. Ich ging die Treppe runter, was Snoop veranlasste, unter lautem Schreien sich zwischen Timmy und den Kakteen durchzustürzen. Er dürfte die Stacheln gespürt haben: Opuntia

Ich nahm Timmy auf den Arm und ging mit ihm auf die Terrasse, streichelte ihn eine Weile, bis er auf den Boden wollte. Er marschierte dann ruhig und gelassen Richtung Snoops Garten. Den Rest der Geschichte erzählte mir kurz darauf Snoop's Dad: Timmy marschierte ganz ruhig und gelassen durch Snoops Wohnzimmer in die Küche und begann da sofort Snoop zu vermöbeln: "du versperrst mir nicht nochmal den Zugang zu meiner Wohnung!!!". Snoops Dad packte Timmy und wurde dabei ordentlich gekratzt und gebissen. Die Küche sah übel aus: Katzenpisse mit Fetzen aus Snoops Fell. Armer Snoop. Er versteckte sich für den Rest des Tages.

Ich fürchte, Snoop und Timmy werden so schnell keine Freunde. Schade. Das Problem ist, dass Snoop die letzten 10 Jahren sich in unserem Garten zu Hause fühlte und Willkommen war - Sheila störte sich da nicht daran. Und jetzt ist da auf einmal ein kleiner Konkurrent, der sein Revier verteidigt.

Man muss aber sagen, dass Timmy gerne mit Snoop Freundschaft
schliessen würde, aber wenn sich Timmy Snoop nähert, beginnt der
sofort zu knurren, fauchen und schreien.
1
1
1 2
1
1
1
1 1
2 1
2
3
1 1
1 1
1
1
1
4 1
2 1
1 1
6
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
404
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 08.09.2019 | 09:07  
1.242
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 08.09.2019 | 09:42  
404
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 08.09.2019 | 11:23  
1.242
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 08.09.2019 | 11:32  
1.322
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 09.09.2019 | 10:57  
1.607
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 09.09.2019 | 19:22  
1.302
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 10.09.2019 | 10:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.