Vom Botanischen Obstgarten zum Jägerhaus

Gelungene Wanderung des Kneippvereins, Abschluss am Trappensee
Die Sonne lacht und da zieht es die Wandergruppe des Kneippvereins hinaus in die Natur. "Nur in der Natur findest du zu dir selbst." Mit diesem Spruch zum Tag nahm Helga Seipelt 19 Wandersleute mit auf eine abwechslungsreiche Runde. Nach dem Start am Botanischen Obstgarten ging es vorbei an Schrebergärten und der historischen Baumkelter durch die Weinberge hinauf zum Sattel. Dort wurde gerade der neue Panorama-Trimm-dich-Pfad eingeweiht. Es blieb aber keine Zeit zum Ausprobieren. Helga kennt die naturbelassenen, verschlungenen Waldwege abseits vom Asphalt, die man im Stadtwald nicht vermuten würde. Die Bäume sind leider noch ohne Laub, dafür sind jedoch die Ausblicke auf Weinsberg, die Weibertreu und den Schemelsberg grandios. Auf der Höhe angekommen gab es eine kleine Verschnaufpause, natürlich mit Leckerli und wieder mit einer wunderbaren Aussicht, diesmal auf Heilbronn, den Schweinsberg bis hinüber zum Heuchelberg und Stromberg. Der Frühling sendet seine Boten, die Vögel zwitschern, die Spechte klopfen Morsezeichen, man muss nur in Ruhe zuhören und zuschauen. Nach der Mittagspause gings hinab zur Bushaltestelle Trappensee. Ein herzliches "Danke schön " hatte sich Helga Seipelt wohl verdient, darüber waren sich alle Teilnehmer einig. HM 
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.