Vortrag zum Böckinger Mostbirnenweg

Der Vortrag zum Böckinger Mostbirnenweg sorgte für Neugier und Interesse an der weiteren Entwicklung des Projektes im Rahmen der Aktion Stadtgrün 2019.
Heilbronn: Ziegeleipark Böckingen | Zwischen Mittagessen und Kaffe mit Kuchen, sorgte Bezirksbeirat Markus Rieger für etwas Bewegung. Bei seinem Impulsvortrag zum Böckinger Mostbirnenweg erläuterte er die Geschichte und Entstehung des Projektes im Rahmen der Aktion Stadtgrün 2019. Am Ausgangs- und Endpunkt des etwa 2,5km langen Rundweges gab Rieger zudem Informationen zur Gestaltung der verschiedenen Stationen. Am Birnenrondell erfolgte Ende Februar der Startschuss. Hier wurden 12 hochstämmige Birnensorten gepflanzt. Mit dem Böckinger Mostbirnenweg soll auf die Rolle der Streuobstkultur im gesamten Heilbronner Gebiet hingewiesen werden. Durch Neupflanzungen von hochstämmigen Birnbaumreihen und einzelnen lokalen Most- und Essbirnsorten werden die verschiedenen Themen der traditionellen und modernen Birnenkultur dargestellt. An weiteren Stationen sollen mit Holzkunstobjekten, Landschaftsrahmen, Hochsitz und Steinkauzröhre thematisch zugehörige Ausstattungsobjekte installiert werden. Des Weiteren werden Hinweis- und Erklärungstafeln mit Informationen zu den Themen angebracht. Einen wunderbaren Ausblick auf das Neckartal wird man sicherlich von der Station "Neckarblick" geniessen können. Der Vortrag erweckte bei allen Beteiligten Lust und Interesse an der weiteren Entwicklung des Mostbirnenweges teilzuhaben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.