Wander Gabys Heilbronner Pflanzenwelt - Buschwindröschen - Anemone nemorosa

Das Bild wurde Ende März 2016 im Stadtseetal Weinsberg gemacht. Das gehört im weitesten Sinn noch zum Heilbronner Wald
Heilbronn: Heilbronner Stadtwald | Im Köpfertal wurde heute morgen das erste Buschwindröschen, noch mit geschlossener Blüte, gefunden. Die Blätter des Bärlauchs sprießen im ganzen Tal aus dem Boden.
Das Schneeglöckchen wurde in dieser Serie schon vorgestellt, es besiedelt dort einen kompletten Garten. Wunderschön anzusehen.
Und der Aronstab, der das Bärlauchsammeln auch zu dieser Jahreszeit wegen der Verwechslungsgefahr zum Wagnis macht, ist am Köpferbach entlang ebenfalls häufig zu finden. Auch er wurde in dieser Serie schon behandelt.
Die Bilder sind auch aus anderen Gegenden, denn bei den Wanderungen hat man oft nicht die Ruhe für eine schön Aufnahme. Die hier vorgestellten Pflanzen sind bisher aber im Heilbronner Stadtwald zu finden.
Das Buschwindröschen hat sehr viele regionale Namen, die bei Wikipedia nachzulesen sind. Waldhänlein ist z. B. einer davon.
Hin und wieder hört man auch den Trivialnamen: "Kuckucksblume"
4
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.