Wander Gabys Heilbronner Pflanzenwelt - Die gemeine Buche - Fagus sylvatica

Es ist dieses Grün, was mich so begeistert. (Foto: Benny Labitzke)
Heilbronn: Heilbronner Stadtwald | Im Innsbrucker Zoo gibt es einen Holzweg. Dort stehen zu jedem Baum die BAUMGESCHICHTEN zum (vor)lesen. Folgende Geschichte steht bei der Buche geschrieben:
Die mütterliche Buche
Ich bin die Buche, die Mutter des Waldes, weil mein dichtes Blätterdach den Waldboden vor dem Austrocknen schützt. 
Früher wurde mein Holz für die Übermittlung von Botschaften verwendet. Dazu wurden Schriftzeichen in mein Holz geritzt. Es ist sehr hart und schwer, deshalb haben sich die Nachrichten sehr lange gehalten. Diese Buchen-Stäbe waren oft Orakel für wichtige Entscheidungen. Man nimmt auch an, dass die ersten Vorlagen für die Buchdruckerei aus meinem Holz gefertigt wurden. Das Wort "Buch" leitet sich also vermutlich von meinem Namen ab. 

Ich liebe das zarte Grün der jungen Buchenblätter. In Heilbronn haben wir Mischwald. Aber auf der Alb und in der Pfalz gibt es Buchenwälder. Das ist jetzt für mich die beste Jahreszeit um dort zu wandern. Das Grün soll sich auch auf unsere Gesundheit auswirken. Also raus in die Natur.

Die gemeine Buche ist die Rotbuche. In Kirchhausen steht eine buntblättrige Buche. 
1
1
1
3
1
5
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
1.388
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 06.04.2019 | 19:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.