25. November: Flagge gezeigt gegen Gewalt an Frauen und Mädchen!

Moderatorin Jutta Nimmann vom Frauenverband Courage
Heilbronn: Kiliansplatz | Am internationalen Kampftag gegen Gewalt an Frauen führte der Frauenverband Courage souverän die Kundgebung der Aktionseinheit. Er positionierte sich klar gegen alle Formen der Diskriminierung aufgrund des Geschlechts und der besonderen Unterdrückung von Frauen, gegen reaktionäre Ideologien und Praktiken wie Sexismus und patriarchale Denk- und Verhaltensmuster. Zu entsetzlichen Berichten und Bildern über Morde, Folterungen und Unterdrückung von Frauen in der Türkei machte betroffen, dass in Deutschland jeden 3. Tag eine Frau von ihrem Ex/Partner umgebracht wird, jede 2. Frau von den Frauenhäusern abgewiesen werden muss.
Vor allem Frauen tragen die Auswirkungen der Corona- und der Weltwirtschaftskrise. Unter Ausgangssperre und Kontaktverbot nimmt häusliche Gewalt extrem zu. Arbeitshetze oder auch Arbeits- und Verdienstverluste, steigende Mieten, Homescooling und -office. Die Familie als kleinste Wirtschaftseinheit muß funktionieren und alle Probleme auffangen.
Mut machten Berichte über protestierende Frauen in Polen, in Belarus und in Bangladesh und Indien und die gemeinsame Kundgebung in Heilbronn als Teil des weltweiten Protestes. Die Kundgebung endete mit einem Zitat von Rukiye Cankiran, Referentin des Frauenrats HN: „Demokratie und Frieden funktioniert nur mit Frauenrechten“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.