7.000 Euro vom Bund – Throm besucht Dorfladen Jagsthausen

v.l.n.r. Alexander Throm MdB, Markleiterin Annette Hofmann, Bürgermeister Roland Halter
Eine gute dezentrale Lebensmittelversorgung in ländlichen Regionen ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Daher hat der Bund das Sonderförderprogramm „Ehrenamt stärken. Versorgung sicher.“ auferlegt, um Initiativen, die in ländlichen Räumen in der nachbarschaftlichen Lebensmittelversorgung engagiert sind, zu unterstützen. So wie den Dorfladen in Jagsthausen, der aktuell mit 7.000 Euro aus dem Förderprogramm bedacht wurde. Gemeinsam mit Bürgermeister Roland Halter hat der Heilbronner CDU-Bundestagsabgeordnete Alexander Throm den Dorfladen Jagsthausen aktuell besucht und die Fördermittel symbolisch übergeben. „Der Dorfladen ist ein gelebtes Beispiel für eine gute und funktionierende Dorfgemeinschaft und leistet einen wichtigen Beitrag zur Versorgung vor Ort. Ich danke allen, die sich im und für den Dorfladen Jagsthausen engagieren. Toll, was hier auf die Beine gestellt wurde“, so Alexander Throm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.