Abenteuertag mit Kugelbahn und Lagerbau im Heuchelberger Wald - Leingartener Ferienprogramm vom OV 90/Die Grünen

Die Kugelbahen sind fertig gebaut (Foto: Monika Brame)
Elf Kinder trafen sich mit Gundula Rohn und Monika Brame am Reiterheim in Leingarten zum Waldabenteuertag. Sie ließen sich von den aufziehenden Regenwolken nicht abhalten. An einem schönen Platz sammelten die Kinder Baumstämme und Äste, an dem es sich mit den mitgebrachten Sitzkissen trocken sitzen ließ. Nachdem die Waldregeln besprochen waren, begann der Bau der zwei Kugelbahnen. Eine geeignete Stelle wurde ausgewählt und dann ging es auf die Suche nach passenden Ästen und Stämmen für die Bahnen – da war Teamarbeit gefragt. Welche der beiden Gruppen konnte zuerst ihre Bahn testen? Es musste nachgebessert werden, denn die Kugel (ein Fußball) – rollte oder hüpfte ab und zu noch aus der Bahn. Die Kinder konnten es kaum erwarten, bis jeder die Waldkugelbahn testen konnte. Dann startete der Wettbewerb, bei dem für jeden Spieler die Zeit gestoppt wurde, um die schnellsten „Kugelläufe“ zu ermitteln. Nach der Mittagspause bauten die „Regenabenteurer“ zwei Lager, bevor sie im Regen auf die Heuchelberger Warte wanderten. Oben angekommen, spendierte der Heuchelbergwirt Holzkugeln für die dortige Kugelbahn und es gab eine Eis-Stärkung. Um 16 Uhr nahmen die Eltern die Waldabenteurer in Empfang. Die Waldabenteurer-Kinder haben bewiesen, dass es kein schlechtes Wetter für einen Waldtag gibt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.