Aktion für saubere Straßen und Wege: Kippensammeln in Bad Rappenau geht weiter

Rekord: Fast 30 Zigarettenkippen unter einer Bank in der Salinenstraße
Sie sind klein, aber leider allgegenwärtig: Achtlos weggeworfene Zigarettenkippen verschandeln nicht nur das Stadtbild, sie stellen auch für die Umwelt, insbesondere für das Grundwasser, ein großes Problem dar.
Nicht nur giftiges Nikotin sondern auch Spuren von Arsen, Kupfer, Blei und vielen anderen giftigen Chemikalien befinden sich in einem Zigarettenstummel. Der Regen wäscht diese Gifte aus und so gelangen sie ins Wasser.

Grund genug für eine Gruppe von umweltbewussten Bürgerinnen und Bürgern, den Kippen den Kampf anzusagen.
Organisiert wird die Aktion vom Ortsverband Bad Rappenau der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), der auch die notwendigen Greifzangen und Handschuhe zur Verfügung stellt.
Alle sind eingeladen am Samstag, den 4. Juli ab 19 Uhr wieder oder neu mitzumachen.
Wer sich beteiligen will, kann sich bei Klaus Ries-Müller melden: Tel. 07264/205662 oder Mail: info@oedp-heilbronn.de .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.