Bürgermeisterin Diana Kunz aus Zaberfeld empfängt Grünen Landtagskandidaten Erwin Köhler

Der Grüne Landtagskandidat Erwin Köhler mit der Bürgermeisterin Diana Kunz nach dem Gespräch im Zaberfelder Rathaus.
Seinen ersten Besuch in einem Rathaus seines Wahlkreises Eppingen führte den Grünen Landtagskandidaten Erwin Köhler nach Zaberfeld zur Rathauschefin Diana Kunz: „Ich freue mich über den herzlichen Empfang. Mich interessiert, wo den Kommunen der Schuh drückt“. Köhler sieht die enge Zusammenarbeit zwischen Land und Kommune als eine der wichtigsten Aufgaben des Landtagsmandats an. „Gerade bei den Themen Mobilität und Landwirtschaft profitieren beiden Seiten vom kurzen Draht zwischen Land und Kommune. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass dies so bleibt und weiter ausgebaut wird", so Erwin Köhler. Schon als Jugendgemeinderat setzte sich der Stadtrat aus Lauffen mit Kommunalpolitik auseinander. Bürgermeisterin Kunz und der angehende Kunst- und Kulturmanager Köhler diskutierten über die Finanzierung der Zabergäubahn, die Situation der Unternehmen in der Region und landwirtschaftliche Themen.
Weitere Termine in den Rathäusern in Wahlkreis des Grünen Landtagskandidaten stehen an: “Ich freue mich, die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister in meinem Wahlkreis kennenzulernen. In der Ausnahmesituation, in der wir uns momentan alle befinden, ist es besonders wichtig, auf der kommunalen Ebene das Gespräch zu suchen, denn Corona wird auch nach der Landtagswahl am 14. März 2021 Thema bleiben“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.