CDU besucht Kunstverein

Auf Einladung des Heilbronner Kunstvereins besuchten Mitglieder der Heilbronner CDU-Gemeinderatsfraktion und des Stadtverbands die Ausstellung in der Kunsthalle Vogelmann. Die Vorsitzende des Vereins, Maria-Teresia Heitlinger, begrüßte die Vorsitzenden Thomas Randecker und  Verena Schmidt und ihre Kolleginnen und Kollegen herzlich und stellte die Aufgaben des Vereins vor. Junge aufstrebende Künstler haben in den Räumen des Kunstvereins die Möglichkeit ihre Exponate auszustellen. Die Ausstellungsleiterin Dr. Matthia Löbke stellte die aktuellen Exponate von Andreas Greiner vor. Die Heilbronner aus dem Stadt- und Landkreis zeigen großes Interessen an der zeitgenössischen Kunst der jungen Künstler.
Diskussionsthemen: Die Kulturkonzeption der Stadt Heilbronn birgt die Gefahr, die freie und etablierte Kunstszene zu spalten. Dies sollte durch eine gleichbedingte Behandlung vermieden werden. Ebenso die Einbindung von Kunst im öffentlichen Raum. So soll auch während der BUGA das Thema Kunst Beachtung finden.
Eine wichtige Frage des Vereins ist der Verbleib der Stele des Künstlers Erwin Wortelkamp nach der Umgestaltung des Stadtgartens. „Die CDU-Fraktion wird sich dafür einsetzen, dass die Stele bald wieder an einem geeigneten Ort aufgestellt wird.“, so Thomas Randecker abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.