Corona-Impfstrategie: Gesundheitsminister Manne Lucha MdL beim Onlinegespräch mit dem Grünen Landtagskandidaten Armin Waldbüßer in Neckarsulm

Armin Waldbüßer, Grüner Landtagskandidat im Wahlkreis Neckarsulm, hatte Gesundheitsminister Manne Lucha MdL zum Online-Austausch eingeladen. Lucha berichtete vom aktuellen Status der Impfstrategie. In Baden-Württemberg wurden im ganzen Land Impfzentren geschaffen, um möglichst schnell viele Menschen gegen das Corona-Virus impfen zu können. Da Impfstoff weiterhin knapp ist, sind die Strukturen weit von der Volllast entfernt. Wenn ausreichend Impfstoff vorhanden ist, können in Baden-Württemberg bis zu 60.000 Impfungen pro Tag stattfinden. Zudem gab Manne Lucha bekannt, dass mit einem Konzept für „Impf-Aktionen vor Ort“ Impfungen direkt in interessierten Kommunen ermöglichen, sobald genügend Impfstoff vorhanden ist. Impfarzt Dr. Gerhard Veits berichtete von seinen bisherigen Erfahrungen. Für ihn sei es unabdingbar, dass das Pflegepersonal in den Pflegeheimen durchgeimpft werden müsse, um die Verbreitung dort einzudämmen. Mittelfristig müssten die Hausärzte in der Lage sein, die Impfungen in ihren Praxen durchzuführen, nicht zuletzt, um die Impfbereitschaft der Bevölkerung zu erhöhen. Im Hinblick auf die Gesundheitsversorgung vor Ort stimmten Armin Waldbüßer und Manne Lucha abschließend überein, im engen Kontakt zu bleiben.
0
1 Kommentar
6
Michael Missenberger aus Erlenbach | 26.02.2021 | 16:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.