Den grünen Teppich in eine aktive Politik ausrollen!

Dr. Ulrike Baumgärtner in den Frauenräumen
Beim Workshop des Vereins Frauenräume e.V. in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung stellte Dr. Ulrike Baumgärtner, kommunalpolitische Referentin, Aufgaben und Möglichkeiten einer Kandidatur zu den Gemeinderatswahlen dar. Die 13 TeilnehmerInnen stellten vor allem persönliche und politische Möglichkeiten der Kandidatur heraus. Die Mischung ist entscheidend! Eine Teilnahme von Frauen bringt andere Sichtweisen in ein männerdominiertes Gremium, junge Menschen beleben mit neuen Ideen und Methoden. Gemeinderätinnen stellten heraus, dass eine Politisierung des Alltags erfolgt, die ganze Familie wird einbezogen und das Leben verändert und erweitert sich. In Arbeitsgruppen wurden Argumente gegen Widerstände entwickelt und mögliche Unterstützungen aufgezeigt. In der Öffentlichkeit überwiegt Anerkennung für das aufwändige Ehrenamt über parteipolitischer Skepsis. Die rasant anrollende Umwelt- und Klimakatastrophe erfordert engagierte, zuverlässige und mutige Kämpfer für unsere Zukunft. Es ist für Frauen oft ein langer Weg in die Politik, aber mit ihren Erfahrungen sind sie ein unverzichtbares Potential für die Kommunalpolitik. Der Workshop begeisterte und entwickelte - entsprechend des Fazits einer Teilnehmerin „aus Ohnmacht Optimismus“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.