Deutscher Mobilitätspreis: Alexander Throm MdB ruft zur Teilnahme auf

Der Deutsche Mobilitätspreis geht in eine neue Runde. Unter dem Motto „intelligent unterwegs: Menschen bewegen – Lebensräume verbinden“ werden ab sofort Mobilitätslösungen gesucht, die zu mehr Lebensqualität beitragen und gleichwertige Lebensverhältnisse fördern.

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Alexander Throm unterstützt den Wettbewerb von Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und „Deutschland – Land der Ideen“ und hofft auf Bewerbungen aus der Region: „Es gibt viele Möglichkeiten, die Mobilität zu verbessern und so die Lebensqualität zu steigern: die Vermeidung von Lärm und Stau sind genauso sinnvolle Ansätze wie zum Beispiel die Verbesserung von Mobilitätsangeboten für ältere Menschen. Innovative Projekte von Unternehmen, Städten und Gemeinden, Universitäten und anderen Organisationen sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben. Ich bin gespannt auf die Ideen und Vorschläge“.

Bis zum 19. Mai 2019 können sich unter www.deutscher-mobilitätspreis.de bereits zum vierten Mal innovative Projekte für den Deutschen Mobilitätspreis bewerben. Von allen Einsendungen werden die zehn besten Ideen prämiert.

Gesucht werden Mobilitätslösungen, die Lebenswelten verbinden und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Eine Expertenjury wählt die zehn Preisträger aus. Die Sieger werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin geehrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.