Gedenkstunde zum 75.Jahrestag der Befreiung

Zum Gedenken an das Kriegsende vor 75 Jahren und die Befreiung vom Hitler-Faschismus fand am 8.Mai eine Gedenkstunde der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands (MLPD) am KZ-Mahnmal in Neckargartach statt. Hier waren von September 1944 bis Frühjahr 1945 ca. 1100 Häftlinge untergebracht, die als Zwangsarbeiter im Salzbergwerk ausgebeutet wurden.
In der Ansprache der MLPD wurde der Opfer des 2. Weltkriegs gedacht und besonders die Rolle der damaligen Sowjetunion und ihrer Roten Armee im Kampf gegen den Hitler-Faschismus gewürdigt. Mädchen aus dem Jugendverband REBELL tugen den „Schwur von Buchenwald“ vor. Sie drückten damit ihre Verantwortung aus, die Erinnerung an die faschistischen Verbrechen, aber auch an den mutigen Widerstand an die nächste Generation weiterzugeben.
Mit einer Saxophon-Version von Bella Ciao, dem Moorsoldatenlied aus dem KZ Börgermoor und dem Antikriegslied „Es ist an der Zeit“ wurde die Gedenkstunde umrahmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.