Gemeinsame Sache

Die drei Abgeordneten Susanne Bay, Rainer Hinderer und Nico Weinmann zu Besuch bei der Kinderstadtranderholung der AWO
Gemeinsame Sache machten die drei Heilbronner Landtagsabgeordneten Susanne Bay (Grüne), Rainer Hinderer (SPD) und Nico Weinmann (FDP) bei ihrem Besuch bei der Kinderstadtranderholung (KISTA) der AWO. Gemeinsame Sache machen auch seit Jahren die AWO und die TSG, deren Sportgelände für die Freizeiten zur Verfügung steht. Die Abgeordneten erfuhren, dass die Zusammenarbeit vertieft wurde: passend zum diesjährigen KISTA-Motto „sports n´chill“ gibt es Angebote der TSG und anderer Sportvereine, die den Freizeitalltag der Kinder bereichern: Handball, Rugby, Tischtennis, Ringen, Hockey und Yoga erfreuen die Kinder und fördern den Bewegungsdrang. Beim Besuch der drei Politiker kamen die 160 Kinder des ersten Freizeitabschnittes bei Dauerregen gerne in die Sporthalle. Dort durften sie den Abgeordneten Fragen stellen – alles war erlaubt: vom Alter, über Gewicht und Verdienst bis hin zur Arbeit im Landtag und Wahlkreis. Bereitwillig antworteten die Abgeordneten und waren sich über Fraktionsgrenzen hinweg einig, dass es wichtig ist, sich stets vor Ort ein Bild zu machen - z.B. über die tollen Ferienangebote der Heilbronner Verbände und Vereine. Unisono lobten sie das große ehrenamtliche Engagement der vielen Betreuerinnen und Betreuer; dazu gab´s großen Beifall von den Kindern!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.