Griechischer Besuch beim ASB

Griechische Kollegen beim ASB in Heilbronn
Heilbronn: ASB Region Heilbronn-Franken | Um Einblicke in die Palette sozialer Dienstleistungen einer ASB-Gliederung in Deutschland bekommen besuchte eine Delegation aus Griechenland den ASB region Heilbronn-Franken. Geschäftsführer Rainer Holthuis und seine Stellvertreterin Izabela Beeken hießen die Gäste herzlich willkommen und führten sie durch die Heilbronner Einrichtungen: Angefangen im Therapie- und Verwaltungszentrum, über die Kindertagesstäte Kinderbunt, die Rettungswache und das Pflegezentrum Heilbronn-Sontheim erhielten die griechischen Kollegen Einblicke in die Strukturen und Angebote des ASB in Heilbronn. In Begleitung von Bernd Ilg, stellvertretender Referatsleiter der Auslandhilfe des ASB Deutschland e.V., fand ein reger und spannender Austausch satt. Am nächsten Tag ging es für die griechischen Samariter zu einem Arbeitstreffen weiter nach Köln. Seit 2016 ist die Auslandshilfe des ASB-Bundesverbands in Griechenland tätig und unterhält dort Büros in Thessaloniki und in Ioannina. Derzeit sind 170 Mitarbeiter an diesen Standorten beschäftigt, die dort vier Flüchtlingscamps betreuen. Der ASB Griechenland organisiert den Camp-Alltag, unterstützt die Flüchtlinge zum Beispiel bei Behördengängen und bietet Übersetzungsdienste, psychosoziale Unterstützung, Freizeit- und Bildungsmaßnahmen an.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.