Gut besuchter Europastammtisch

Mitglieder der Europa-Union Heilbronn im Gespräch.
Trotz Sommerpause trafen sich mehr Europäische Föderalisten als sonst üblich; besonders gefreut hat es die Stammtischler, dass der JEF Kreisvorsitzende Leonhard Reinwald mit Niklas Anner und Andreas Lanio auch Föderalisten aus unserer Vereinsjugend zur Teilnahme gewinnen konnte.

Die an diesem Abend diskutierten Themen reichten von der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank über die Archivarbeit der Europa-Union bis hin zu den widerwärtigen Ausfällen eines Heilbronner Stadtrates, der für alle auf Facebook offensichtlich die Ermordung unserer Bundeskanzlerin herbeisehnt. Der Kreisvorsitzende Heinrich Kümmerle verurteilt dieses  Verhalten aufs Schärfste und begrüßt die Initiative von Stadtrat Alexander Throm MdB, der diesbezüglich eine Strafanzeige gestellt hat. Auch gab er den anwesenden Mitgliedern bekannt, dass zudem Stadtrat Thomas Randecker auf eine Anfrage der Europa-Union Heilbronn an ihre Mitglieder im Heilbronner Stadtrat geantwortet hat und ebenfalls tätig wurde. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass sich bis zum Ende dieser Woche auch alle anderen demokratischen Heilbronner Stadträte von diesen schriftlichen Ausfällen ihres Stadtratskollegen distanzieren werden, denn es ist nunmehr offenkundig an der Zeit, dass wir Demokraten unsere Reihen schließen,“ so Kümmerle weiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.