Huber MdL: Corona - Und dann? Die Auswirkungen der Pandemie auf unser Gesundheitssystem

Heilbronn: Kreisgeschäftsstelle der CDU | Über unser Gesundheitssystem während und nach der Pandemie sprach Isabell Huber MdL mit Karin Maag, der gesundheitspolitischen Sprecherin der CDU/CSU Fraktion im Bundestag, im Rahmen eines Facebook Live Events.

Corona-Mutationen Anlass zur besonderen Vorsicht

Zunächst war die aktuelle Lage ein Thema: Die Ansteckungszahlen sinken, die Lage auf den Intensivstationen verbessert sich wieder. Dennoch ist Vorsicht geboten. Denn die weitere Ausbreitung der verschiedenen Virusmutationen gilt es zu verhindern. Beide Varianten sind deutlich ansteckender und bergen das Risiko eines rapiden Anstiegs der Infektionszahlen und somit einer schnellen Überlastung des Gesundheitssystems.
Die Folgen für Kinder und ihre Familien thematisierten Karin Maag und Isabell Huber ebenfalls. Hier sind sich Huber und Maag einig: „Gerade für Familien ist die aktuelle Situation eine große Herausforderung, viele Kinder leiden.“ Das zeigen auch aktuelle Studien. Dennoch sei Vorsicht geboten. „Die Öffnung von Kindergärten und Grundschulen geht nur mit der zur Verfügungstellung von Testmöglichkeiten sowie ausreichend Schutzmasken für die Beschäftigten“, so Huber.

Gesundheitsversorgung auch im ländlichen Raum

Ein weiteres wichtiges Thema der Diskussion war die ärztliche Versorgung, insbesondere im ländlichen Raum. Huber machte klar, dass im Landkreis Heilbronn ein großer Teil der niedergelassenen Hausärzte über 55 Jahre alt seien. „Dies müssen wir im Blick haben und mit entsprechenden Maßnahmen flankieren. Die Landarztquote sowie Fördermöglichkeiten für Niederlassungen von Ärzten müssen deshalb unbedingt fortgeführt werden“, fordert Huber. Maag betont die Wichtigkeit der flächendeckenden ärztlichen Versorgung und ergänzt: „Wir haben uns in der Fraktion vorgenommen neue Medizinstudienplätze zu schaffen. Wir sehen die Herausforderung und handeln – auf allen Ebenen.“ Dazu gehört auch der Ausbau der medizinischen Infrastruktur durch digitalisierte Angebote wie telemedizinische Leistungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.