Im Landtag und auf Heilbronns Straßen unterwegs

Klassische Büroarbeit und Begleitung im Abgeordnetenalltag - Anna Hochmuth genoss die Vielseitigkeit ihres Praktikums bei Susanne Bay.
Rund sechs Wochen verbrachte die Sinsheimerin Anna Hochmuth als Praktikantin von Susanne Bay, MdL Bündnis 90/Die Grünen, in Heilbronn und Stuttgart statt an ihrem Studienort am Bodensee. Ihr Fazit: "Es hat sich gelohnt". War das Wissen der Studentin (Politik, Verwaltung & Internationalen Beziehungen) vorher geprägt von von Theorie und der Mitarbeit bei der Grünen Jugend, so sagt sie nach ihrer Zeit im Heilbronner Wahlkreisbüro und im Landtag selbst: "Mir ist jetzt bewusster, wie anspruchsvoll und vielseitig die Tätigkeit einer Abgeordneten tatsächlich ist. Eine 60-Stunden-Woche ist keine Seltenheit." 
Spürbar war für die junge Frau, dass es ihrer Bay wichtig ist, mit den Leuten persönlich und vor Ort ins Gespräch zu kommen. Als Begleiterin bei der Sommertour mit dem Titel „Schwätzen statt hetzen“ kam sie selbst mit vielen Menschen ins Gespräch. "Ich erfuhr dabei auch, dass eine Abgeordnete manchmal mit Anfeindungen und Hetze gegen ihre Politik umgehen muss." Und sie lernte neben administrativen Tätigkeiten in den Büros: "Eine Abgeordnete muss als Vertreterin des Wahlkreises zu allen Themen eine Meinung haben und diese nach außen hin gut vertreten können." Besonders gefallen hat Anna Hochmuth der Tag, an dem sie eine Besuchergruppe in den Stuttgarter Landtag begleiten durfte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.