Jugendliche im Dialog mit Direktkandidaten

Weltweit gehen Jugendliche für ihre Zukunft auf die Straße, wie hier bei Fridays for Future. Eine nachhaltige Lösung der Umweltkrise ist im kapitalistischen System unmöglich, die Profitwirtschaft zerstört die Lebensgrundlagen der kommenden Generationen. Erst durch den weltweiten Sieg des Sozialismus ist ein Leben in Einheit von Mensch und Natur möglich.

Bei herrlichem Wahlkampfwetter fand am 4.9. in der Sülmer Straße die Kundgebung der Internationalistischen Liste / MLPD statt. Der Direktkandidat Peter Rügner stand eine Stunde lang den Fragen des Moderators und der Passanten Rede und Antwort.

Der Jugendverband REBELL sammelte Fragen von interessierten Jugendlichen und Wählern. Insgesamt kamen 6 Fragen zu den Themen Kandidaten-Prinzipien, Umwelt, Corona und Sozialpolitik. Die Antworten von Peter Rügner waren fundiert, kurz und konkret. Am Ende gingen 8 Mitstreiter der Wählerinitiative ans Mikrofon und gaben je ein Argument für die Wahl der Internationalistischen Liste / MLPD und für das Mitmachen in der Wählerinitiative. Es wurde deutlich, diese Partei ist nicht nur politisch eine fortschrittliche Alternative zu den im Bundestag vertretenen Parteien. Sie unterscheidet sich auch in ihrer Weltanschauung, Moral und den Prinzipien, auf die sich die Kandidaten verpflichten.
Nach dem Abbau traf sich die Wählerinitiative und organisierte die nächsten Aktivitäten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.