Kiliansplatzfest in Heilbronn im Frühling

die Waffelbäckerinnen der Frauen Union mit Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel, Alexander Throm und Thomas Randecker
Heilbronn: Kiliansplatz | Dieses Mal hatte es der heilige Kilian als Schutzpatron von Heilbronn und der Region Franken besonders gut mit den Veranstaltern und Gästen des Kiliansplatz-Festes der CDU und der Frauen Union gemeint. Die Sonne strahlte vom Frühlingshimmel, und wenn Kilian von seinem Platz in der Kilianskirche im Hauptaltar rechts neben Maria und dem Kind auf den Platz schaute , musste er sicher schmunzeln. Auf dem Festplatz neben dem Komödiantenbrunnen sah er viele fröhliche Leute: Die Kinder, die bei Lothar Samerski ihr schönstes Bild malten oder bei der Jungen Union das Torwandschießen mit Elan absolvierten. Die Erwachsenen, die an den mit Blumen geschmückten Tischen Bockwürste aßen und Hölleblöms tranken. Dabei wurde natürlich die politische Lage diskutiert, zumal ein Freund von Alexander Throm aus dem Bundestag, der parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel MdB, unseren Abgeordneten besuchte. Und nicht zuletzt die Waffelbäckerinnen der Frauen Union. Sie versorgten die Passanten mit köstlichen Waffeln, ganz frisch, noch warm vom Waffeleisen. Sie kosteten nichts, aber die freundlichen Feinschmecker ließen es sich nicht nehmen, eine Spende für die Arbeit der Frauen Union ins Sparschweinchen zu werfen. Das Fest, dessen Ideengeber Alexander Throm ist, war mal wieder einfach schön.  FU
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.