Kleine aber feine Kundgebung für Europa!

Passant am offenen Mikrofon.
Heilbronn: Kiliansplatz | Die Vorsitzenden Heinrich Kümmerle und Leonhard Reinwald freuten sich besonders, dass viele Volksvertreter ihrer Verantwortung gerecht wurden und demonstrativ für unser Europa eintraten - jetzt gilt es aber umso mehr, auch noch die Bürger von der Notwendigkeit Europas zu überzeugen.

Der CDU Bundestagsabgeordente Alexander Throm wies sehr pointiert auf die Bedeutung Europas für unsere Zukunft hin. Rainer Hinderer, SPD Landtagsabgeordneter, zog ein positives Fazit über Europa und betonte dessen Bedeutung für ein solidarisches Miteinander. Bündnis 90/Die Grünen Stadtrat Karl-Heinz Kimmerle ging weiter ins Detail und führte allen die Notwendigkeit eines einigen Europas klar vor Augen. Kreisrat Johannes Müllerschön von der Linken forderte mehr soziale Gerechtigkeit in der gesamten Europäischen Union ein.

Die Stadt Heilbronn war durch ihren ehemaligen Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach und den Amtsleiter für Familie, Jugend und Senioren, Achim Bocher, sowie durch zwei Stadträte der Freien Wähler, nämlich Herbert Burkhardt und Fritz Kropp, und das Landratsamt Heilbronn durch die Europabeauftragte Carmen Kieninger vertreten. Die SPD Jugend, u.a. mit Niklas Anner, bekannte sich eindeutig für Europa und auch die Junge Union zeigte mit Marius Blüm Flagge. Weitere Info hier ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.