Konsequenter Gesundheitsschutz statt Doppelmoral!

Mund- und Nasenschutz, Abstand, Lüften und vor allem flächendeckende Tests sind wirksame Maßnahmen gegen die Verbreitung der Corona-Pandemie; im Gegensatz zur pauschalen Schließung von Gastronomie, Kultur- und Sporteinrichtungen.

Angesichts der dramatisch angestiegenen Infektionen mit Covid 19 ruft die MLPD zu Protesten gegen die Gesundheitspolitik der Regierung auf.

Auf der einen Seite überfüllte Busse und Bahnen, Arbeiten auf engstem Raum in Industrie- und Logistikbetrieben, Unterricht in überfüllten Klassenzimmern – auf der anderen Seite ein kompletter Lockdown in der Freizeit, bei Sport und Kultur. Mit dieser Doppelmoral kann die Corona-Pandemie nicht eingedämmt werden! Die MLPD fordert in ihrem Sofortprogramm eine konsequente Durchsetzung der Hygiene-Maßnahmen in den Betrieben, flächendeckende Test und zusätzliche Pausen im Arbeitsalltag; sowie die Halbierung der Schulklassen und Neueinstellungen in den Kranken- und Pflegeberufen. „Frau Merkel nennt es eine nationale Kraftanstrengung. Tatsächlich werden aber alle Lasten den Arbeitern und ihren Familien, den Jugendlichen, Selbständigen, Künstlern und Kleinunternehmen aufgebürdet. Das folgt strikt der Logik der herrschenden Monopole.“ , so Peter Rügner, Krankenpfleger und Kandidat der MLPD zu den Bundestagswahlen.
Entschieden wenden sich die Marxisten-Leninisten gegen die menschenverachtende Politik der Corona-Leugner. „Herdenimmunität“, wie sie Bernd Gögel (AFD-Fraktionsvorsitzender im Landtag) vertritt, ist genau die in Ländern wie Brasilien und USA gescheiterte Regierungspolitik, die bereits Hunderttausenden das Leben kostete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.