Konzentrierter, konsequenter Lockdown sofort!

Für konsequenten Gesundheitsschutz! (statt Schutz der Profite)

Angesichts von über 50.000 Toten allein in Deutschland in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie setzte sich die Montagskundgebung Heilbronn am 25.1. kritisch mit dem Krisenmanagement der Regierung auseinander.
Die MLPD brachte ihren Vorschlag eines echten, konsequenten Lockdowns für 2-3 Wochen ein.

Dabei müssten alle Einrichtungen und Betriebe schließen, die nicht zwingend für die Grundversorgung mit Lebensmitteln, Gesundheitsfürsorge, Strom, Wasser und Wärme usw. benötigt werden.
„Seit 3 Monaten sind nun Gaststätten, Kultur- und Freizeiteinrichtungen und Dienstleistungsbetriebe wie z.B. Frisörläden geschlossen. Auch die Ausgangssperre, hat nur geringe Wirkung auf das Infektionsgeschehen. Die meisten Kontakte finden in den großen Industrie- und Logistikbetrieben statt, wo die Kollegen auf engem Raum zusammenarbeiten.“, argumentiert der Krankenpfleger und aktive ver.di-Gewerkschafter Peter Rügner. „Wir brauchen konsequenten Gesundheitsschutz statt Profitschutz für die Konzerne! Dazu gehören flächendeckende Tests, kostenlose FFP2-Masken und Neueinstellungen in den Pflegeberufen. Die KollegInnen arbeiten am Limit.“ Engagierte Teilnehmer warfen in der Diskussion auf dem Kiliansplatz auch grundsätzliche Fragen auf: Die Menschheit braucht ein ganz anderes Gesundheitssystem.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.