Lebhafte Kundgebung zum Internationalen Frauentag

Engagierte Redebeiträge bei der Kundgebung zum Internationalen Frauentag
Heilbronn: Kiliansplatz |

In der wiederbelebten Innenstadt von Heilbronn fand die Kundgebung zum Internationalen Frauentag großen Anklang. Der Frauenverband Courage hatte den Kiliansplatz mit großen Schautafeln zur Geschichte des Frauenkampftags und seiner aktuellen Bedeutung gestaltet.

Die MLPD Heilbronn überbrachte ihre Glückwünsche zum 30.Geburtstag von Courage. In einer engagierten Rede ging sie auf die Krise des Antikommunismus ein und die Versuche, die Frauenbewegung zu bevormunden. Einige Teilnehmerinnen unterschrieben für die Bewegung gegen den Antikommunismus. Gerade bei Beiträgen zur Situation von Frauen und jungen Familien in der Pandemie kamen Passanten auf ihrem Einkaufsbummel dazu und applaudierten. Viel weniger als bei früheren Veranstaltungen stießen wir auf die Meinung, der Frauentag sei heute nicht mehr aktuell. Ein Teil der Redebeiträge ging auch auf die internationale Frauenbewegung und ihren Kampf gegen sexuelle Gewalt ein. Die hiesige Landtagskandidatin der Linkspartei, Marlene Neumann betonte, dass es viele Gründe gibt, weiter gegen die gesellschaftliche Benachteiligung der Frauen zu kämpfen. Eine junge Arbeiterin kritisierte die ungleiche Bezahlung von Frauen und Männern.
Angeregt durch die Kundgebung, bildeten sich mehrere Gruppen und diskutierten trotz Abstand und Maske lebhaft und herzlich miteinander.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.