LINKE lässt soziale Aspekte nicht aus den Augen

Schon lange eine LINKE Forderung, aktueller den je.
DIE LINKE im Heilbronner Kreistag kümmert sich auch in Corona-Zeiten um die sozialen Belange. So gab es eine Anfarge an den Landrat, was aus dem ehemaligen Krankenhausgebäude in Möckmühl wird. In der Vorstellung der LINKEN könnte dort eine Kindertagespflegeinrichtung und/oder sozialer Wohnraum entstehen. Außerdem fordern DIE LINKEN von den Gesellschaftern der SLK Kliniken (Stadt- und Landkreis Heilbronn) kostenlose Parkplätze und Jobtickets für die Beschäftigten der SLK Kliniken, als kleines Dankeschön für die besonderen Leistungen.
Darüber hinaus müssen aber auch nach Corona, bessere Bedingungen und höhere Löhne Voraussetzungen für mehr Personalausstattung liefern. Dafür muss aber auch die Bundesebene die ausreichende Finanzierung der Krankenhäuser sicherstellen und das Prinzip der Fallpauschalen durch ein gemeinwohlorientiertes Verfahren ersetzen. Gerade jetzt.
Von Seiten der Landratsseite wurde auf die Eigenständigkeit der SLK Kliniken verwiesen, die zwar 100% Tochter von Stadt- und Landkreis sind, aber als GmbH organisiert sind. Mit entsprechendem politischen Willen wäre aber sicher was für die Beschäftigten zu machen, schließlich zahlen die Kreise Millionen Beträge für den Bau der Krankenhäuser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.