Mirkofon-Test und Tunnelspaziergang

Den Landtag mit allen Sinnen wahrnehmen – wenn das einer Besuchergruppe je gelang, dann war es die, die Susanne Bay, MdL der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, jetzt besuchte: In freudiger Erwartung hatten sich die Gäste der Evangelischen Stiftung Lichtenstern in Löwenstein und der Offenen Hilfen in Heilbronn mit der Bahn nach Stuttgart aufgemacht. Alle Informationen in den Landtagsgebäuden und besonders im Plenarsaal nahmen die Besucher*innen interessiert auf, testeten mit Begeisterung zum Beispiel die Landtagsglocke, die sonst Landtagspräsidentin Muhterem Aras vorbehalten ist, oder die Mikrofonanlagen in den Sitzungssälen. Ihre Chance, kritische Fragen zu stellen, ergriffen sie beim Gespräch mit der Abgeordneten aus Heilbronn. Das Fragenspektrum war selbst für eine sonst schlagfertige Politikerin nicht alltäglich. Es reichte vom Nachdenken darüber, warum man in den Werkstätten für Menschen mit Handicap so wenig Geld verdiene bis hin zu der Sorge, wer nach der Jagst-Verschmutzung im vergangenen Jahr dort wieder Fische einsetze. Als besonderes Schmankerl für den Besuch aus der Heimat führte Susanne Bay die Gruppe durch den Tunnel vom Parlamentsgebäude ins Haus der Abgeordneten und in ihr dortiges Büro. So viel Einblick bekommen nicht alle Landtagsgäste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.