Mit Liedern politische Botschaften vermitteln - Jahresabschluss bei den SPD-Senioren

Die SPD-Senioren lauschen Liedermacher Wilfried Hofmann und Werner Fritz. (Foto: Richard Mall)
Mit Liedern und Musik lassen sich hervorragend politische Botschaften vermitteln – wenn die Texte so gut ausgesucht und interpretiert sind wie von dem Liedermacher Wilfried Hofmann und seinem Freund Werner Fritz beim Jahresabschluss der SPD-AG 60plus. Gleich zu Anfang der fesselnde Song von Bob Dylon „Blow in the Wind“, die pazifistische Hymne einer ganzen Generation aus den 60er Jahren, die – in deutscher Fassung vorgetragen – den wütend-eindringlichen Protest gegen den militärisch-industriellen Komplex bekräftigte. Erschütternd dann das Antikriegslied aus dem I. Weltkrieg vom toten Soldaten, noch nicht einmal 16 Jahre alt geworden: „Ja auch dich haben sie schon so belogen, so wie sie es mit uns heute immer noch tun … Und du hast ihnen alles gegeben, deine Kraft, deine Jugend. dein Leben.“ Es folgten bewegende antifaschistische Lieder, Kampflieder und bekannte Protestsongs aus dem Ausland. Gänzehaut-Feeling pur! Abschließend: „Die Gedanken sind frei“, „Wenn wir schreiten Seit' an Seit“ und „Brüder zur Sonne zur Freiheit“ – da konnten alle begeistert mitsingen. Die neue stellvertretende Vorsitzende der Landkreis-SPD, Gundi Störner, war auch ganz angetan von den vielseitigen Aktivitäten der SPD-Senioren in 2019, die AG-Vorsitzender Sieghart Brenner Revue passieren ließ. HS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.