Mobilität von morgen

Heilbronn: Regionalbüro Die Linke | Die drei Landtagskandidatinnen Emma Weber (Wahlkreis Eppingen), Jasmin Elssässer (Wahlkreis Neckarsulm) und Marlene Neumann (Wahlkreis Heilbronn) haben zum Thema Mobilität spannende Gäste eingeladen. Hans-Martin Sauter vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) und Joachim Esenwein vom Verein "Zabergäu Pro Stadtbahn e.V." diskutierten mit 20 TeilnehmerInnen den Schienenverkehr im Landkreis und die Aussichten in eine klimaneutrale Zukunft. Stadtrat Konrad Wanner berichtete von den Auseinandersetzungen in der Stadt Heilbronn um alternativen Verkehr oder straßendominiertes Vorgehen.

"Verkehr muss ganz anders betrachtet werden" brachte Esenwein Mobilität von morgen auf den Punkt. Die Zabergäubahn muss reaktiviert werden, war sich auch Emma Weber aus Nordheim sicher. Dass jetzt Klimaschutzaspekte berücksichtigt werden sollen sieht sie als Vorteil.

Einen besseren Verkehr auf der Frankenbahn wünscht sich Hans-Martin Sauter, der auch in einer Bürgerinitiative für mehr Schienenverkehr auf der Frankenbahn wünscht. "Anstrengungen müssen nun weitergetrieben werden, das bisherige Kleinklein ist schlecht". so Marlene Neumann, die auch mehr Engagement bei der DB fordert.

"Bei große Themen wie dem Klimawandel müssen wir gemeinsam alle zusammenarbeiten, da sind Egotrips unangebracht und bringen uns nicht weiter. Vor allem müssen wir dieses wichtige Themen jetzt angehen, da haben wir keine Zeit mehr", resümierte Jasmin Ellsässer den Abend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.