Online-Umfrage zu Radschnellverbindungen im Raum Heilbronn / Neckarsulm

Radschnellverbindungen sind Teil der RadSTRATEGIE des Landes
Baden-Württemberg. Bis zum Jahr 2030 will das Land Baden-Württemberg
den Radverkehrsanteil auf 20 Prozent am Gesamtverkehrsaufkommen steigern
(RadSTRATEGIE BW). Bis dahin ist es noch ein langer Weg.

Zu möglichen Radschnellverbindungen im Raum Heilbronn /
Neckarsulm in West-Ost- und Nord-Süd-Richtung wurde vor kurzem eine Online-Umfrage gestartet. Mehr dazu unter http://radschnellweg-hn.de

Hier finden sich viele Informationen zu dem Thema und Interessierte können zu den verschiedenen Trassen Hinweise geben. Wie z.B. auf Gefahrenstellen hinweisen oder alternative Routen vorschlagen.

Diese möglichen Trassen für Radschnellverbindungen wurden bisher untersucht:

„Obersulm – Weinsberg – Erlenbach – Neckarsulm – Obereisesheim“,
„Obersulm – Weinsberg – Heilbronn“,
„Heilbronn – Leingarten – Schwaigern“,
„Bad Wimpfen – Offenau – Gundelsheim“ und
„Klingenberg / Horkheim – Lauffen am Neckar“.

Wer also auf diesen Strecken häufig unterwegs ist, ob beim Pendeln zur Arbeit oder in der Freizeit, der sollte möglichst bei der Umfrage mitmachen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.