Preisverleihungen zum 65. Europäischen Wettbewerb

Preisträgerbild aus Heilbronn
Die Europa-Union Heilbronn verleiht in Zusammenarbeit mit den zuständigen Rathäusern und den beim 65. Europäischen Wettbewerb engagierten Schulen die diesjährigen Preise. Der Stadt- und Landkreis Heilbronn war mit insgesamt 616 Schülern aus fünf Schulen, der Albrecht-Dürer-Schule, der Grundschule Biberach, der Grundschule Lampoldshausen, der Schlossbergschule Auenstein und der Wilhelm-Hauff-Schule vertreten. Diese Preisverleihungen sind immer wieder eine gute Gelegenheit, um sich vom Engagement der Lehrer und Schüler sowie deren Schaffenskraft zu überzeugen. Deshalb geht der Dank der Europäischen Föderalisten an alle, die sich am Europäischen Wettbewerb beteiligen.

Bisher fanden die Preisverleihungen an der Grundschule Lampoldshausen und an der Schlossbergschule Auenstein statt.

Am 19. Juli 2018 findet für die Preisträger und betreuenden Lehrer der Albrecht-Dürer-Schule, der Grundschule Biberach und der Wilhelm-Hauff-Schule die diesjährige Feier im Großen Ratssaal der Stadt Heilbronn im Rathaus statt.

Die Mitglieder der Europa-Union Heilbronn würden sich sehr freuen, wenn beim kommenden, dem inzwischen 66. Europäischen Wettbewerb weitere Schulen teilnehmen und damit diesen ältesten Schülerwettbewerb Europas wieder zum größten Wettbewerb in Europa machen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.