Respekt statt Vorurteile

Um gesellschaftlichen Zusammenhalt ging es bei MdL Susanne Bays „schwätzen statt hetzen digital spezial“ mit Landtagspräsidentin Muhterem Aras und Gästen. Die erste Frau, erste Grüne und erste Frau aus einer Zuwandererfamilie in diesem hohen Staatsamt bezeichnet sich selbst als Verfassungspatriotin. „Ich hatte das Glück auf eine sehr offene Gesellschaft zu stoßen“, blickt Aras positiv auf ihre jungen Jahre in Filderstadt zurück. Die Zunahme an rechtsextremen Gewalttaten in den 90er Jahren bewegte sie, sich politisch zu engagieren – und auch weiterhin sei es wichtig, „unsere wehrhafte Demokratie und ihre Werte zu verteidigen und zu schützen“, sagte Aras. Zusammenhalt brauche vor allem gegenseitigen Respekt, aber auch Neugier. Räume der Begegnung sind für Gastgeberin Susanne Bay auch ein wichtiger Aspekt des Bauens und Wohnens: „Wir müssen so planen und bauen, dass gutes Zusammenleben möglich ist und passende Bedingungen für bezahlbares Wohnen schaffen“, so Bay. Die gesamte Gesprächsrunde können Interessierte, die nicht live dabei sein konnten, hier nachhören: Zusammenhalt: Gespräch mit Susanne Bay und Muhterem Aras
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.