Ska Keller, Spitzenkandidatin der GRÜNEN stellt Europa-Wahlprogramm vor: Europas Versprechen erneuern!

Susanne Bay MdL und Ska Keller (Mitte) mit GRÜNEN Kommunalpolitiker*innen nach der Veranstaltung im DGB-Haus
Heilbronn: DGB-Haus | Im DGB-Haus Heilbronn machte die GRÜNEN-Politikerin aus Brandenburg deutlich: "Diese Europawahl ist von historischer Bedeutung. Wir stellen die Weichen, wie sich Europa in den nächsten Jahren entwickeln wird.“ Mehr denn je sei es wichtig, den Nationalisten und den Parteien, die keinen Wandel wollen, klare Kante zu zeigen. Unvorstellbar sei es vor wenigen Jahren noch gewesen, dass ein Mitglied die Union verlasse. Die Klimakrise sei die Herausforderung der nächsten Jahre und daher sei es nicht verwunderlich, dass Greta Thunberg gehört werde. Gerade den jungen Menschen sei es eben nicht egal, was mit diesem Planeten passiere. Die Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN/EFA im Eu-Parlament stellte den rund 50 Gästen das GRÜNE Europawahlprogramm vor: "Wir kämpfen für ein ökologisches, demokratisches und soziales Europa."
Europa müsse gemeinsam die Klimakrise bekämpfen. Es liege in der Verantwortung der EU, für einen sozialen Ausgleich in Europa sorgen: „Es muss Aufgabe der Europäischen Union sein, durch Mindeststandards die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa zu bekämpfen.“ Außerdem fordert Keller, dass die Einhaltung der demokratischen Grundgesetze von der EU kontrolliert werden müsse. Die Grünen stellen sich vehement gegen den Rechtsruck: "Ja zu Europa heißt für Europa wählen gehen!".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.