SLK-Verbund: Räumungsübung im Gesundheitszentrum Brackenheim

Bei einer Räumungsübung in der Geriatrischen Rehaklinik im Gesundheitszentrum Brackenheim wurde Ende April der Ernstfall erfolgreich geprobt.

Bei der gemeinsam mit der Feuerwehr Brackenheim veranstalteten Übung ging es darum, einen Notfall so realitätsnah wie möglich zu simulieren. Das Besondere in diesem Fall: Das Ganze war unangemeldet.

Durch eine aufwendige Vorbereitung im Vorfeld standen sowohl Pflegekräfte wie auch die Feuerwehr Brackenheim vor einer sehr herausfordernden Aufgabe. So wurden beispielsweise die Flure künstlich durch Wäsche und Putzwägen sowie Rollatoren und Rollstühlen verengt. Aufgrund des anzunehmenden Brandes und der starken Rauchentwicklung mussten insgesamt vier „Übungspatienten“ in einen sicheren Bereich im Freien gebracht werden: Drei davon über den Treppenraum, ein Patient wurde mit technischem Gerät (Hubrettungsfahrzeug) der Feuerwehr gerettet.

Neben einigen interessierten Zuschauern verfolgten auch der Bürgermeister der Stadt Brackenheim, Thomas Csaszar sowie SLK-Geschäftsführer, Thomas Weber, die Räumungsübung vor Ort, die nach etwa einer Stunde erfolgreich beendet wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.