SPD feiert mit Obdachlosen

Die Heilbronner SPD-Ortsvereinsvorsitzende Heidrun Landwehr beim engagierten Tisch-Gespräch mit Obdachlosen bei der Aufbaugilde.
Auch dieses Jahr hat der SPD-Ortsverein Heilbronn zur Weihnachtsfeier Benachteiligte in der Gesellschaft eingeladen. Vorsitzende Heidrun Landwehr: „Es ist mittlerweile schon Tradition, dass wir unsere Weihnachtsfeier mit Menschen teilen, denen es wirtschaftlich nicht so gut geht.“ In diesem Jahr waren es Menschen, die Erfahrungen mit Obdachlosigkeit gemacht haben und bei der Aufbaugilde Heilbronn am Südbahnhof in Wohngruppen eine Heimat gefunden haben. Eindringlich schilderte beispielsweise Frau K. ihren Weg in die Obdachlosenhilfe. Die gemeinsame Erkenntnis: Es gibt verschiedene Wege, wie man in eine solche Situation kommen kann. Besichtigt wurden auch die Modulhäuser auf dem Hof der Aufbaugilde. Landwehr: „Wir wollen das Thema vorantreiben.“ Der SPD-Ortsverein habe sich in der Vergangenheit schon intensiv beispielsweise für den Erfrierungsschutz eingesetzt. Bei Schnitzel mit Kartoffelsalat, das die Küchencrew vom früheren Hessersbeck, jetzt im Heilbronner Backstüble, zubereitete, gab es aufschlussreiche Begegnungen und Gespräche, die mit gemeinsam gesungenen Lieder abgerundet wurden. Aufbaugilde-Geschäftsführer Hannes Finkbeiner sprach dem SPD-Ortsverein Heilbronn seinen Dank aus für das konsequente Engagement zugunsten der Benachteiligten in der Gesellschaft. spd
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.