Unterländer Linke auf dem Landesparteitag in Stuttgart

Heilbronner Delegierte mit den beiden Bundestagsabgeordneten Jessica Tatti (Mitte) und Gökay Akbulut.
Acht Delegierte aus dem Kreisverband DIE LINKE Heilbronn-Unterland fuhren am 24. und 25.11. ins Stuttgarter Gewerkschaftshaus um am Landesparteitag teilzunehmen. Dort wurde ein neuer Landesvorstand gewählt, der mit der Heidelberger Stadträtin Sahra Mirow und dem Freiburger Dirk Spöri als Sprecherduo ein junges Gesicht hat. Insgesamt war der Parteitag durch viele junge Mitglieder geprägt.
Der Parteivorsitzende Bernd Riexinger eröffnete mit einer mitreißenden Rede den Parteitag. Er kritisierte unsichere Arbeitsverhältnisse und forderte eine bessere Personaldecke in den Krankenhäusern. Ein Grußwort hielten der DGB-Vorsitzende Martin Kunzmann und VertreterInnen der türkischen Linkspartei HDP.
Am zweiten Tag wurden die Kommunalpolitischen Eckpunkte verabschiedet, die Antritte zu Gemeinderäten und Kreistagen der Linken bei der Kommunalwahl 2019 inhaltlich unterstützen sollen. Darin werden unter anderem mehr bezahlbarer Wohnraum und Verbesserung der Mobilität gefordert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.