Unterwegs im September

Während der August auch im Leben eines Landtagsabgeordneten etwas ruhiger ist als die restlichen Monate, beginnt der September wieder mit einem bunten Mix aus Wahlkreisterminen, Verpflichtungen in Stuttgart und der Wiederaufnahme des Parlamentsbetriebs. So standen hier in der Region unter anderem die Eröffnung des Heilbronner Weindorfs, ein Firmenjubiläum, 20 Jahre PRO Region, der Besuch des Brettacher Marktes, Gespräche mit Bürgermeistern der Wahlkreiskommunen, diverse Feuerwehrtermine und eine Radtour des Kreisbauernverbands auf dem Programm.

Unter dem Motto „Regionalität erFahrbar machen“ lud der Kreisbauernverband Heilbronn-Ludwigsburg am 10. September zu einer kleinen Radtour über die Felder rund um Böckingen und Klingenberg. Bei verschiedenen Stationen wurde die Bedeutung der regionalen Landwirtschaft vorgestellt. Von der Kartoffel über die Freilandhenne bis hin zum Ackerrandstreifenprogramm, das seit 1992 zum Schutz vor Erosionen und zum besseren Regenrückhalt beiträgt, gab es ein buntes und informatives Programm, das einen ganz neuen Blick auf die Felder und Höfe in unserer Kulturlandschaft ermöglichte. Eine ausgesprochen gute Idee, die Vielfalt unserer heimischen Landwirtschaft auf solch einem Rundkurs zu präsentieren. Ein Lob gilt allen teilnehmenden Betrieben!

Übrigens: Kurz vor der Bundestagswahl konnte man in einer Tageszeitung lesen, dass sich seit der Landtagswahl kein Politiker mehr in Möckmühl „habe blicken lassen“, was man in direkten Zusammenhang mit dem hohen Stimmergebnis der AfD in der Stadt im nordöstlichen Wahlkreis setzte. Wir haben mal einen Blick in den Kalender geworfen und müssen sagen: Schlecht recherchiert, liebe Stuttgarter Zeitung. Reinhold Gall war allein dieses Jahr sieben Mal in Möckmühl, zuletzt beim Feuerwehrfest am 24. September. Dass solche unbedachten Behauptungen zur Politikverdrossenheit beitragen, müssen wir wohl nicht extra dazu sagen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.