Viel Andrang bei der Begehung Landschaftspark Kreuzgrund

Nach einer kurzen, herzlichen Begrüßung durch Rainer Hinderer, Fraktionsvorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion, führt Stadtrat Harald Pfeifer in das Thema Landschaftspark Böckingen ein: „Es gehen immer mehr Grünflächen in Heilbronn verloren, deswegen ist es besonders wichtig, dass wir das Grün, das wir haben beibehalten und pflegen.“ Das bereits 25 Jahre alte Vorhaben bilde eine wichtige Frischluftschneise, welche es sich lohne zu erhalten, so Pfeifer weiter.

„Es soll etwas mehr Aufenthaltsqualität geschaffen werden und ein Rückzugsort mit guten Fuß- und Radwegverbindungen entstehen", erläutert Herbert Tabler, ebenfalls Böckinger und Stadtrat. „Es ist wichtig, dass solche Erholungsräume bei den geplanten Bauvorhaben am Nonnenbuckel und auf der Böckinger Schanz, zur Schaffung des dringend benötigten Wohnraumes, erhalten bleiben“, erklärt Tabler bei dem Spaziergang über die Böckinger Feldwege, was bei den mehr als 80 Anwesenden auf große Zustimmung stieß. Ebenso wie auch die geplante Integration der kleinen Gärten am Rande der Felder. Nach gut 1,5 Stunden dürfen sich die Anwesenden noch mit einem heißen Glühwein wärmen und Tabler schließt mit der Aussicht, bis Ende des Jahres sollen erste Ergebnisse vorliegen und die Bürgerinnen und Bürger mit einbezogen werden, den gelungenen Nachmittag ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.